LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
Welcome to irish-charts.com
Elton John
Ireland Top 40 Music Charts
Dubstep+Violin from Poland :)
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"


 
HOMEFORUMCONTACT

TOOL - H. (SONG)
Year:1996
Music/Lyrics:Maynard James Keenan
Producer:David Bottrill

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
6:07ĆnimaVolcano
0520002
Album
CD
01/10/1996
MUSIC DIRECTORY
ToolTool: Discography / Become a fan
SONGS BY TOOL
(-) Ions
10.000 Days (Pt 2)

Ćnema
Bottom
Cesaro Summability
Cold And Ugly
Crawl Away
Demon Cleaner
Die Eier von Satan
Disgustipated
Disposition
Eon Blue Apocalypse
Eulogy
Faaip de Oiad
Fear Inoculum
Flood
Forty Six & 2
H.
Hooker With A Penis
Hush
Intension
Intermission
Intolerance
Jambi
Jerk-Off
Jimmy
L.A.M.C.
Lateralus
Lipan Conjuring
Lost Keys (Blame Hofmann)
Mantra
Maynard's Dick
Message To Harry Manback
No Quarter
Opiate
Parabol
Parabola
Part Of Me
Prison Sex
Pushit
Reflection
Right In Two
Rosetta Stoned
Schism
Sober
Stinkfist
Swamp Song
Sweat
The Grudge
The Patient
The Pot
Third Eye
Ticks & Leeches
Triad
Undertow
Useful Idiot
Vicarious
Viginti Tres
Wings For Marie (Pt 1)
You Lied
ALBUMS BY TOOL
10 000 Days
Ćnima
Lateralus
Opiate EP
Salival
Undertow
DVDS BY TOOL
Schism / Parabola
Vicarious
 
REVIEWS
Average points: 4.86 (Reviews: 7)
*****
Ja, ein sicher sehr gutes Epos dieser sehr komplizierten Band, vor allem die letzte Minute rockt. Doch stört mich ein wenig, dass die Band zu denken scheint, die ultimative Intelligenz zu besitzen und diese in ihrer Musik wiederspiegeln zu müssen. Das machen andere - gleich intelligente... - Bands besser und unterhaltsamer (Radiohead, zum Beispiel). Knappe 5.
Last edited: 11.09.2007 16:22
******
Tolles Beispiel, echt!<br><br>Justin Chancellor damals der neue Mann am Bass, leistet gewohnt hervorragende Arbeit, die fetten -im wahrsten Sinne - Gitarren überzeugen, Maynard überzeugt! <br><br>Scheiße, ich liebe diesen "I DON'T MIND!"-Teil - 6* daher!
Last edited: 27.05.2008 02:30
******
Der Teil ist wahrlich nicht von schlechten Eltern, aber ich liebe das Stück ganz speziell wegen seiner hypnotischen Ausstrahlung, die Tool in diesem Fall wie in kaum einem anderen durch Reduktion und Zurückhaltung erzielen. Wunderbar weltfremd und immer wieder aufs Neue begeisternd.<br><br>Möglich, dass es den einen oder anderen gibt, der das nicht ganz so sieht. Möglich, dass die Band deswegen ganz furchtbar überschätzt ist. Möglich aber auch, dass es an der mangelnden musikalischen Offenheit und den gigantischen Scheuklappen des Rezensenten liegt. Oder an dem schlichten Unwillen und Unvermögen, sich diese Musik zur Gänze zu erschließen. Oder aber... aber sowas darf man ja nicht laut sagen, weil dann ist man ja wieder ein ganz böser, pseudointellektueller, arroganter, elitärer Musiksnob. Schade. =(
******
Eins ihrer besten
****
Pretty cool actually.
Last edited: 25.02.2012 07:27
****
1-2 mehr als nur ordentlich gelungene Instrumentalparts,<br>ohne die fänd ich's jetzt nicht so speziell....<br><br>4 +
***
1,2 Parts sind bei einem 6 Minuten Song aber etwas dürftig. Basta!<br>Abgesehen davon haben sie den Beginn ein bisschen gar RatM abegekupfert und dann machen sie auf Nickleback?
Add a review

Copyright © 2019 Hung Medien. Design © 2003-2019 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 2.16 seconds