LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
Welcome to irish-charts.com
Elton John
Ireland Top 40 Music Charts
Dubstep+Violin from Poland :)
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"


 
HOMEFORUMCONTACT

DAŠI OG GAGNAMAGNIŠ - THINK ABOUT THINGS (SONG)
Label:Ruv
Year:2020
Music/Lyrics:Daši Freyr
Producer:Daši Freyr
Arna Lįra Pétursdóttir
Bassi Õlafsson
Aron Ingi Albertsson
World wide:
be  Tip (Vl)
TRACKS
20/01/2020
Digital Rśv -
1. Think About Things
2:53
   

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
2:53Think About ThingsRśv
-
Single
Digital
20/01/2020
MUSIC DIRECTORY
Daši FreyrDaši Freyr: Discography / Become a fan
SONGS BY DAŠI FREYR
Think About Things (Daši og Gagnamagniš)
 
REVIEWS
Average points: 4.88 (Reviews: 16)
******
Der ESC-Sieger 2020. Hier habt ihr es zuerst erfahren. :)<br><br>Aber im Ernst: Dieser Beitrag hat alles, was es beim ESC braucht: einen catchy Song, der nicht ausgelutscht klingt, tolle Synthies und feierliche Bläser, einen charismatischen Sänger und ebenso sympathische Backgroundkünstler, dazu noch eine ausgefallene Performance samt modischer Stilsicherheit. Ich hab jedenfalls schon einen gewaltigen Ohrwurm davon.
*****
Iceland<br>ESC 2020<br>Beetje vreemde bijdrage <br>Kan best wel eens scoren
******
Selten wird ein Song zum viralen Hit noch bevor er überhaupt den Vorentscheid gewonnen hat. Das hielt Dadi & Gagnamagnid aber nicht auf und so wurde Think About Things durch das schräge Video bereits vorher fleissig im Internet verbreitet.<br><br>Für mich war Dadi Freyr Petursson, wie er mit vollem Namen heisst, kein Unbekannter, hat er es doch bereits 2017 mit dem lieblich, schrägen "Is This Love?" versucht und wurde praktisch aus dem Nichts Zweiter hinter Svala (welche dann grandios gescheitert ist). Nun drei Jahre später und mit grösserer Fanbase ist ihm der grosse Wurf gelungen. Und wie!<br><br>Think About Things ist, anders als das Video und der Liveauftritt vermuten lassen, ein Song mit einem doch ernsten Hintergrund. "Daddy" Dadi besingt nicht etwa eine Liebschaft (dass war 2017 der Fall) sondern seine 10 Monate alte Tochter. Es nimmt ihn Wunder, wie sie über ihn und über "Sachen" denkt, dass er immer für sie da ist und immer ein offenes Ohr hat.<br>Sowas vergisst man gut und gerne wenn man den Liveauftritt sieht.<br><br>Nicht zu vergessen seine Band welche aus seiner Frau, Árný Fjóla Ásmundsdóttir, seiner Schwester, Sigrún Birna Pétursdóttir sowie drei Freunden, Hulda Kristín Kolbrúnardóttir, Stefán Hannesson, and Jóhann Sigurður Jóhannsson besteht.<br><br>Auf jeden Fall gehört das für mich ganz weit nach vorne. Das Gesamtpaket ist eines der Besten und mit seiner sehr starken Bühnenpräsenz, kann er zumindest ein ähnliches Resultat wie SunStroke Project mit Hey Mamma herausholen, wenn nicht sogar noch einen Zacken besser.
*****
Dieser Titel wird Island am ESC 2020 vertreten.<br><br>Daði Freyr wurde in Reykjavík geboren und verbrachte seine Kindheit in Dänemark. Mit neun Jahren kam er wieder zurück nach Island. 2012 gründete er die Indie-Electro-Band RetRoBot, bei seinem Song für den ESC 2020 wird er begleitet von der Gruppe Gagnamagnið, der auch seine Freundin Árnýja Fjóla und seine Schwester Sigrún angehört. Wow da bringt Island effektiv frischen Wind in den Wettbewerb, schräger und unverkrampfter Ohrwurm
***
3----<br>schräg heisst nicht zwangsläufig gut oder gar pfiffig......
*****
es ist aber auch pfiffig.<br>outstanding...bei mir kann er punkten.<br>aber beim großen hype gehe ich nicht mit
Last edited: 19.03.2020 18:57
******
wunderbar geil..
******
Sehr guter Song des isländischen Wahl-Berliners und seiner Band aus Family und Freunden. Absolut eingängiger reduzierter elektronischer Sound...aber fette Bläser! Eigentlich ist diese Art von Musik ja gar nicht so mein Ding, aber hier richtig gut gemacht, zudem witzige, nerdige Live-Performance mit hohem Wiedererkennungswert. Hätte mit sehr großer Wahrscheinlichkeit den ESC 2020 gewonnen, wenn, ja wenn der jetzt nicht wegen der Corona-Pandemie abgesagt worden wäre :(
*****
Sehr gut.
****
Eines der wenigen hörenswerten Lieder dieses ESC-Jahres, der Gesang ist jedoch gewöhnungsbedürftig.
*****
Eingängig! Gut! Denke das reicht für den Final und eine Top 10 Platzierung.
*****
Dit was even de grote favoriet voor het Songfestival. En ik snap waarom. Het valt op en blijft hangen, wat dit dus een heel geslaagde inzending zou gemaakt hebben.
******
Dit was de grote favoriet voor het ESC
*****
Hab erst den Hype um diesen Song nicht verstanden. Das Video finde ich ziemlich dämlich. <br><br>Jetzt hab ich mir die Live-Version angesehen und siehe da: Das fägt.
****
Klingt mal etwas anders. Das wäre wohl auch ins Finale gekommen bei einem möglichen ESC.
**
Klingt nach 80-er Jahre (Bad Boys Blue), dies gäbe von mir ja einen Extrapunkt und die ersten 40 Sekunden finde ich sogar tatsächlich super. Dann wirds leider nur noch nervig, der Refrain verleidet mir schon nach dem zweiten Hören. Schade um den coolen Anfang des Liedes.
Add a review

Copyright © 2020 Hung Medien. Design © 2003-2020 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.77 seconds