LOGIN
  SEARCH
  

SEARCH 
FORUM
Ireland Top 40 Music Charts
Dubstep+Violin from Poland :)
Welcome to irish-charts.com
Elton John
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"


 
HOMEFORUMCONTACT

BJÍRK - HUMAN BEHAVIOUR (SONG)
Year:1993
Music/Lyrics:Nellee Hooper
Bj÷rk Gu­mundsdˇttir
Producer:Nellee Hooper
World wide:
nl  Peak: 35 / weeks: 4
se  Peak: 29 / weeks: 2

Cover


Cover


AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
4:12DebutBapsi / One Little Indian
519 715-1
Album
LP
05/07/1993
4:12DebutBapsi / One Little Indian
521 323-2
Album
CD
05/07/1993
Hot Hits [TL 541/10]Time Life
TL 541/10
Compilation
CD
1993
4:12Triple J Volume 1ABC
479746-2
Compilation
CD
01/03/1994
4:13Greatest HitsPolydor / Wellhart / One Little Indian
065131-2
Album
CD
01/11/2002
4:11Greatest HitsPolydor / Wellhart / One Little Indian
065 135-1
Album
LP
04/11/2002
Live3:52LiveboxPolydor
9808348
Album
CD
26/08/2003
4:12Number 1Universal
9844478
Compilation
CD
20/04/2007
MUSIC DIRECTORY
Bj÷rkBj÷rk: Discography / Become a fan
Official Site
Official Site
SONGS BY BJÍRK
107 Steps (Bj÷rk & Siobhan Fallon)
5 Years
Aeroplane
Alarm Call
┴lfur ˙t ˙r hˇl
All Is Full Of Love
All Neon Like
Alta mira
Ambergris March
Amphibian
An Echo, A Stain
Ancestors
Antarctic Return
Arabadrengurinn
Arisen My Senses
Army Of Me
┴start÷frar (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Atlantic
Atom Dance
Aurora
Bachelorette
BŠnin
Bath
Bella sÝmamŠr (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Big Time Sensuality
BÝlavÝsur (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Black Lake
Blissing Me
Body Memory
B÷rnin vi­ tj÷rnina (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Brestir og brak (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
B˙kolla
Cetacea
Charlene
Claimstaker
Cocoon
Come To Me
Cosmogony
Courtship
Cover Me
Crying
Crystalline
Cvalda (Bj÷rk & Catherine Deneuve)
Dark Matter
Declare Independence
Desired Constellation
Domestica
Earth Intruders
╔g veit ei hva­ skal segja (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Enjoy
Family
Features Creatures
FlÚtta (Antony And The Johnsons feat. Bj÷rk)
Frosti
F˙si hreindřr
Future Forever
Generous Palmstroke
Gling-glˇ (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Glˇra
Gratitude
Harm Of Will
Headphones
Heirloom
Hidden Place
Himnaf÷rin
History Of Touches
History Of Touches (Krampfhaftremix)
Hollow
Holographic Entrypoint
Hope
Human Behaviour
Hunter
Hunter Vessel
Hyperballad
═ dansi me­ ŮÚr (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
I Go Humble
I Love To Love
I Miss You
I Remember You
I See Who You Are
Immature
In The Musicals
Innocence
Isobel
It's In Our Hands
It's Not Up To You
It's Oh So Quiet
I've Seen It All (Bj÷rk & Thom Yorke)
Jˇga
Jˇhannes kjarval
Karvel
Kata rokkar (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Komi­
Like Someone In Love
Lionsong
Litli tˇnlistarma­urinn (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Losss
Luktar-Gvendur (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Midvikudags
Moon
Mother Heroic
Mouth Mantra
Mouth's Cradle
M˙sastiginn
Mutual Core
My Juvenile
My Snare
My Spine
Nßtt˙ra (Bj÷rk feat. Thom Yorke)
Nature Is Ancient
New World
Notget
Notget (Lotic Keptsafe Version)
Nu flyver Anton
Oceania
Ëliver
Íll birtan
One Day
Ooops (808 State feat. Bj÷rk)
Overture
Oxygen
Pabbi minn (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Pagan Poetry
Paradisia
Pearl
Play Dead (Bj÷rk / David Arnold)
Pleasure Is All Mine
Pluto
Pneumonia
Possibly Maybe
Quicksand
Rise And Dawn Of Me
Ruby Baby (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Sacrifice
Saint
Scary
Scatterheart
Shimenawa
Show Me Forgiveness
SÝ­asta Úg
So Broken
Sod Off
Solstice
Sonnets/Unrealities XI
Stigdu Mig
Stonemilker
Storm
Submarine
Sue Me
Sun In My Mouth
Sweet Sweet Intuition
Tabula Rasa
Ůa­ sÚst ekki sŠtari mey (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
The Anchor Song
The Best Mixes From The Album-Debut For All The People Who Don't Buy White-Labels
The Boho Dance
The Comet Song
The Dull Flame Of Desire
The Gate
The Modern Things
There's More To Life Than This
Thunderbolt
Tondeleyo (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Triumph Of A Heart
Undo
Unison
Unravel
Utopia
Venus As A Boy
Verandi
Vertebrae By Vertebrae
Vessel Shimenawa
Violently Happy
Virus
VÝsur Vatnsenda-Rˇsu
V÷kurˇ
Wanderlust
Where Is The Line
Who Is It (Carry My Joy On The Left Carry My Pain On The Right)
You Only Live Twice
You've Been Flirting Again
ALBUMS BY BJÍRK
Army Of Me: Remixes And Covers
Bastards
Biophilia
Biophilia - Live
Bj÷rk
Debut
Debut + Post
Declare Independence
Drawing Restraint 9 (Soundtrack / Bj÷rk)
Dull Flame Of Desire
Earth Intruders
Family Tree
Gling-Glˇ (Bj÷rk Gu­mundsdˇttir & Trݡ Gu­mundar Ingˇlfssonar)
Greatest Hits
Homogenic
Homogenic Live
Innocence
Livebox
Med˙lla
Mount Wittenberg Orca (Dirty Projectors & Bj÷rk)
Post
Selmasongs (Soundtrack / Bj÷rk)
Telegram
Utopia
Vespertine
Vespertine Live
Volta
Voltaic
Vulnicura
Vulnicura (Live)
Vulnicura Strings
Wanderlust
DVDS BY BJÍRK
Greatest Hits
Voltaic
 
REVIEWS
Average points: 4.41 (Reviews: 81)
*****
sehr gut, hat mir damals gar nicht gefallen, dafür jetzt umsomehr!
Last edited: 19.03.2013 20:30
******
...super...
*****
Der Erste Hit von Sie in Holland in September 1993 (3 Wochen - Rang 33)und einer schöner Song.
**
Sorry Leute, aber für mich ist das eine Beleidigung meines Trommelfells. Was Björk macht, hat mit Singen für mich nicht mehr viel zu tun. Ihr bekanntester Song, da muss ich immer gleich abschalten.
*****
gut
******
grandios
***
Das menschliche Verhalten zeigt manchmal seltsame Formen, die Musikkunst auch ... # 36 in GB im Sommer 1993.
******
Auch nach vielen Alben noch immer mein Favoriten-Track von Björk. Dieser Rhythmus, diese Stimme - und ich seh immer noch meinen ersten Kontakt mit diesem Song auf MTV 1993 vor mir. Ein einschneidendes Erlebnis für mich. Und heute noch ein Knüller.
*****
so gefällt mir die kleine ice-lady sehr gut...Toller, wenn auch etwas schräger, Popsong. Diese Pauken machens irgendwie aus
****
...diese pseudo-schrullig-depressive art die ziemlich schnell auf die nerven geht. mädel, such dir mal nen gescheiten mann und geh arbeiten!
***
Erste Single von Björk mit coolem Video, für ne 4 reichts nicht, da der Song sehr schnell auf die Nerven geht !
****
typical bjork
******
Irgendwie erinnert mich der Song an die frühen Jefferson Airplane mit Grace Slick, White Rabbits vielleicht? Björk ist mindestens so wagemutig und verbreitet eine sehr depressive Stimmung, die wiederum ungemein spannend ist.
*****
Hielt ich damals für den Aufbruch in ein neues Zeitalter. Klingt auch heute noch schräg.
*****
gefällt mir gut - das menschliche Verhalten (Human Behaviour) ist manchmal seltsam, genauso wie Björk:-)
*****
Gigantisches Video! Der Song aus dem Ausnahme-Debut Album versprüht schon eine sehr depressive Stimmung, aber genau dies wurde fantastisch eingefangen, sowohl im Sound als auch im Video! Die Pauken sind klasse und schaffen so etwas "unverwechselbares"!
**
▓ Eerste kleine "Hitje" voor "Björk" uit begin september 1993 in Nederland !!! Ik heb nooit wakker gelegen van deze muziek, ook niet van "Björk" zelf !!! Wat een k*t karakter heeft dat mens !!! Zwak !!! (NL Top 40: 3 wk / # 33) !!!
****
Seltsam und sehr eigen, aber dieses Stück fand ich noch gut. :-) Da hatte sie schon unmelodischere Sachen. Gelungen!
*****
Lief interessanterweise damals oft im Zusammenhang mit Techno, zum Beispiel bei Viva Housefrau. Ich hab es immer als angenehmes Chill Zwischenspiel empfunden. Klar, ich würde mir heutzutage kein Album von ihr kaufen, oder es überhaupt hören wollen, aber dieser Song samt Video gefällt mir wirklich sehr gut.
******
Mtv spielte ihr Debüt rauf und runter..
Krasses Video - ausgezeichnete Nummer! Bis heute auch ihre Beste.
Last edited: 01.04.2016 17:53
****
Schräg aber irgendwie größtenteils zu eintönig!
*****
schön verrückt
*****
cool
******
Die Debüt-Single von Björk - mit der sie voll durchstartete. Ein hipper Trip-Beat unterlegt die atmosphärisch-dichte Stimmung und transportiert unaufdringlich den Zauber ihrer Stimme.
*
Ich hasse dieses Song ! Je n'aime pas cette chanson.
*****
Nach wie vor ein toller Song!
******
War ja schon beinahe eine Erlösung im Einheitsbrei.
*****
Wie so oft bei Björk: Love it or hate it - Ich mag diesen Song!
**
Dat is' mir irgendwie zu experimentell...
***
Mag ich auch überhaupt nicht...
*****
Zarte Kindheitserinnerungen bestätigen mir, dass das Video damals wirklich ständig auf MTV und später auch auf Viva lief. Heute undenkbar, dass so experimentieller Sound auf einem Musiksender laufen würde. Noch gar nicht so depri, aber dafür sicherlich auf irgendeine andere Art und Weise krank, vor allem dieses Pauken setzt sich durchaus im Kopf fest und macht den Song auch aus. Das Video war übrigens nicht nur oft gespielt, sondern auch absolut genial. Die Dame aus Island wusste damals durchaus auf sich aufmerksam zu machen...
*****
Wahrlich ein nettes Stück von ihr - ich mag vor allem die bedrohlich tiefen Paukenschläge. 5-

Bah Zwobot: dachte ich sei der erste der hier was von Pauken schreibt und du hattest natürlich schon wieder den Mastergedanken vor mir in der Hand bzw. in your mind :-P
Last edited: 16.12.2007 11:57
******
Klassiker
****
This song had a wicked film clip... Great effort featured on Triple J Volume 1.
Peaking at #63 in Australia.
******
Darf man "Klassiker" dazu sagen? Ich nehme mir das jetzt einfach mal raus, und behaupte: wegweisend für vieles, was in der (Indie-)Musik heute für fast selbstverständlich gilt. Damals neuartig, auch heute noch umwerfend.
**
nervig
******
nö, überhaupt nicht nervig. GENIAL
*****
Björks schwermütiger Kommentar über die unergründliche Spezies Mensch. Gleichzeitig die erste Zusammenarbeit mit Mastermind Nellee Hooper. Toller Opener des Debüt Albums.
***
Na ja ...
****
Eind jaren '80 was Bjork de leadzangeres van de Ijslandse band The Sugarcubes. In 1993 ging ze solo en in juni 1993 was veelvuldige op MTV (toen dat nog een ECHTE muziekzender was) de videoclip te zien van "Human Behaviour". In september stond het nummer ook in Nederland genoteerd. Het is een beetje vreemd nummer (net zoals de zangeres zelf), maar heeft de tand des tijds goed doorstaan. Toch 4 sterren.
****
Fast schon eingänglich für Björk Verhältnisse, auf alle Fälle
ein gelungener Start ins "Debut" Album.....

4 +
******
Richtig gut und perfekter Start für Debut.
******
Great song with a great "Little Red Riding Hood and the Three Bears" theme music video. She is right, there is definitely no logic to human behaviour.
**
Ein typischer Björk-Song, deshalb auch nur 2 Sterne von mir...
****
Ja, der Gesang ist schon gewöhnungsbedürftig, aber als Einstiegssong in ein Debüt-Album...: Hut ab! 4++
******
damals fand ichs komisch, heute absolut genial. das video genauso.
****
Cool track.
*
Ik behoor zeker niet tot haar fans. Te koel, te afstandelijk (maar ja ze komt uit IJsland).
******
Ihre Debut-Single als Björk. Mein Lieblingssong von ihr. Das Video ist auch super. Eine Aalklate *6.

Kommisch, ich dachte das es auch in den deutchen Charts war.
*****
Great track one of my favourites from her.
Last edited: 09.03.2016 20:37
*****
einer ihrer bekanntesten Hits bis heute – netter Videoclip mit Käfer und Bär – 4.5 (aufgerundet auf knappe 5*) für diesen Titel aus 1993….
*****
Great song, superb video, her second best overall after Army Of Me
****
So begeistert mich der Song auch nicht. Kann man sich aber ab und zu mal durchaus antun. Knapp 4*.
*
Hörde precis denna skitlåt och insåg hur dags det var för mig att ge den 1 poäng.
*****
Grandiose.
****
Ein Stern mehr, wegen der tollen Performance auf der Vespertine-Tour. Nicht einer meiner Lieblingssongs von ihr, aber schon nicht schlecht.
***
Das menschliche Verhalten...
ihres ist da wohl ein sehr seltsames Gequietsche
Hab ja nix gegen experimentelle Musik, aber das ist nix
*****
ein sehr starkes stück von ihr!
*****
Straf!
*****
classic!
****
Typical early Bjork. Not her best but still worth a few listens.
****
diese Art von Jodelgesang macht sich ganz gut - gefällt mir!
****
geht
****
Ist doch ganz okay.
*****
Brilliant song off an amazing album!!
*****
Super
*****
schöne Nummer

CDN: -
USA: #109, 1993
******
Yes! So liebe ich Björk.
****
Gut hörbar, aber sie hat halt inzwischen auch eine Menge interessanteres Material.
****
Wie es sich für Björk gehört, schräg, aber diesmal sogar anhörbar.
*****
Also beim Arrangement und Video höre auch ich heraus, dass es sich hier um spezielle und vor allem gut gemacht spezielle Musik handelt. Gesanglich frage ich mich manchmal schon, ob Björk sehr... extravaganter Gesang ohne diesen künstlerischen Anstrich nicht von vielen einfach als schlecht bewertet würde. Aber es ist ihr Markenzeichen und irgendwie finde ich es auch cool so.

Knappe 5.
**
Isländische Grütze zur Nachspeise.
****
Cool song.
****
gut
******
So geil, ich kann echt nicht verstehen das so eine grandiose Nummer nicht höher in den Charts war! Und der Clip war auch megagenial! Hör diesen Song immernoch sehr, sehr gerne und liebe ihn total!
*****
Mein erstes "Lieblingslied" von Björk, damals 1993. Im Laufe der Jahre hat die Isländerin immer komplexere Songs geschrieben und Sounds geschaffen.
**
Nervig. War ja die Debutsingle der Isländerin.
Last edited: 18.10.2016 14:14
*****
Das Video von dem Song ist ja der Hammer!
****

Dieser Björk Song gefällt mir am besten....aber trotzdem nur eine 4.
****
Bijzondere mysterieuze song van de IJslandse Björk Gudmundsdottir.
*****
...ein Klassiker für mich aus meiner Jugend
Add a review

Copyright © 2017 Hung Medien. Design © 2003-2017 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.11 seconds